Stromsparberatung E-Learning Portal

Wasserverbrauch im Haushalt

Die Kosten für den Wasserverbrauch einer Familie sind beachtlich: Bei einem Verbrauch von 120 Liter pro Person und Tag verbraucht eine 4-köpfige Familie 480 Liter pro Tag oder im Jahr rund 175.000 Liter bzw. 175 Kubikmeter. Der Wasserpreis ist in Deutschland regional sehr unterschiedlich und liegt zwischen 1 Euro und 2,5 Euro pro Kubikmeter. Dazu müssen jedoch noch die Abwassergebühren hinzuaddiert werden, die entsprechend der verbrauchten Menge an Frischwasser erhoben werden und die in etwa derselben Höhe anfallen, wie die Frischwassergebühren. Bei einem angenommenen Gesamtpreis von 4 Euro pro Kubikmeter Wasser (inkl. Abwassergebühr) verursacht eine vierköpfige Familie demnach jährlich Wasserkosten in Höhe von rund 700 Euro. 

Das meiste Wasser wird zum Baden, Duschen und für die Wasserspülung der Toilette gebraucht. Rund ein Viertel des Wasserverbrauchs entfällt auf das Waschen und Geschirrspülen. Nur ein kleiner Teil – ungefähr 5% - wird fürs Kochen und Trinken verwendet. 


Wasserverbrauch pro Person (Quelle: EnergieAgentur NRW )

Ein beachtlicher Teil des Wasserverbrauchs bringt keinen Nutzen, das Wasser wird schlicht verschwendet. Mit einem bewussten Umgang mit Wasser und einigen kleineren Investitionen können rund 30% des Wasserkonsums eingespart werden. Sofern es sich um erwärmtes Wasser handelt, wird gleich doppelt gespart: Wasser- und Wärmekosten können gesenkt werden. 


Einsparmöglichkeiten beim Wasserverbrauc (Quelle: EnergieAgentur NRW)

Ein niedriger Wasserverbrauch von effizienten Waschmaschinen und Geschirrspülmaschinen spiegelt sich deshalb in der Regel auch in einem geringeren Stromverbrauch dieser Haushaltsgeräte wieder.


Steter Tropfen höhlt den Stein (Quelle EnergieAgentur NRW)

Steter Tropfen kostet Geld: Ein tropfender Wasserhahn führt zu einem beträchtlichen Wasserverbrauch. Zehn Wassertropfen pro Minute summieren sich übers Jahr zu 2.000 Litern auf.