Stromsparberatung E-Learning-Portal
Sitemap SitemapKontakt KontaktImpressum ImpressumSeite drucken Seite drucken

Durchflussbegrenzer

Die meisten Wasserarmaturen lassen voll aufgedreht zwischen 12 und 20 Liter pro Minute durchfließen. Mit so genannten Durchflussbegrenzern (Strahlreglern) kann diese Menge auf 5 bis 8 Liter begrenzt werden. Ein Strahlregler ist ein Luftsprudler, welcher zu dem Wasserstrahl Luft beimengt und verringert somit die Wasserdurchlaufzeit.

Die tatsächliche zu erzielende Einsparung beim Wasserverbrauch in Küche und Bad ist von der Verwendung des Wassers abhängig. Würde die Wasserstelle nur dazu verwendet, Wasser in Gefäße (z.B. Kochtöpfe oder Zahnputzbecher) abzufüllen, so würde keine Einsparung erzielt. In den Fällen, in denen der Wasserhahn zum Waschen der Hände, zum Zähneputzen oder Auswaschen eines Lappens geöffnet ist, spart der Strahlregler pro Minute etwa 7 bis 12 Liter Wasser ein.

Achtung: Keine Durchflussreduzierung bei Niederdruckarmaturen bzw. Verwendung druckloser Warmwasserbereiter z.B. elektrische Untertischdurchlauferhitzer oder Holz-, Kohle- und Gasbadeöfen!

Neue, Wasser sparende Armaturen haben meist einen größeren Wasserspareffekt als beim Einsatz von Strahlreglern. Jedoch sind die Anschaffungskosten höher.


Schnitt eines Strahlreglers (Quelle: neoport)