Stromsparberatung E-Learning-Portal
Sitemap SitemapKontakt KontaktImpressum ImpressumSeite drucken Seite drucken

Wasserabrechnung

Abrechnungen zum Wasserverbrauch vom kommunalen Wasserversorgungswerk werden in der Regel nur bei Ein- und Zweifamilienhäusern vorliegen. Bei typischen Mietwohnungen wird der Wasserverbrauch über die allgemeine Nebenkostenabrechnung auf die einzelnen Mietparteien aufgeteilt.

Die Kosten für Wasser teilen sich in den Anteil für die Lieferung von frischem Trinkwasser, dem Anteil für die Ableitung des Abwassers und die Grundgebühr auf. Die vom Wasserzähler erfasste Menge in Kubikmetern gilt als Berechnungsgrundlage sowohl für die Trinkwasser- als auch Abwasserkosten. Im Gegensatz zu Strompreisen können Wasserpreise regional sehr stark variieren.

Für die Ermittlung des Bruttopreises ist wichtig zu beachten, dass Trinkwasser mit nur 7% und Abwasser mit 0% besteuert wird.

Die Warmwassermenge wird in Ein- und Zweifamilienhäusern in der Regel nicht separat erfasst. 

Beispiel

Der Wasserverbrauch liegt in dieser Beispielrechnung bei 45 m³ für den Zeitraum von 1.1.05 bis 31.12.05. Frischwasser wird mit Netto-Kosten in Höhe von 1,705 Euro/m³ (1,82 Euro/m³ brutto) abgerechnet. Abwasser kostet mit 3,03 Euro deutlich mehr. Der sich daraus ermittelte Gesamtbruttopreis liegt bei 4,85 Euro/m³.







Quelle: Stadtwerke Herford