Stromsparberatung E-Learning-Portal
Sitemap SitemapKontakt KontaktImpressum ImpressumSeite drucken Seite drucken

Glühlampen - Verbot der EU

Glühlampen und Halogenlampen mit mattiertem Glas müssen

ab 1.9. 2009: alle Lampen Energieeffizienzklasse A

haben, um weiter verkauft werden zu dürfen. Das bedeutet praktisch ein Verkaufsverbot. Da mattierte Lampen keine Punktlichtquelle wie die klaren Lampen darstellen, lassen sie sich in ihrer Funktion durch vorhandene Energiesparlampen direkt ersetzen.

Für Glühlampen mit klarem Glas und konventionelle Halogenlampen mit klarem Glas gelten in Abhängigkeit von ihrer Leistungsaufnahme folgende Mindestanforderungen für ihre weitere Verkaufszulassung:

ab 1.9.2009:  ab 100 Watt Energieeffizienzklasse C
andere: Energieeffizienzklasse E
ab 1.9.2010:ab 75 Watt Energieeffizienzklasse C
andere: Energieeffizienzklasse E
ab 1.9.2011:ab 60 Watt Energieeffizienzklasse C
andere: Energieeffizienzklasse E
ab 1.9.2012:Energieeffizienzklasse C für alle
ab 1.9.2016:Energieeffizienzklasse B für alle
Ausnahmen für einige Halogenlampen mit Effizienzklasse C


Glühlampenverbot in der EU, Quelle: Megaman

Vom Glühlampenverbot nicht betroffene Lampen

Spezielle Glühlampen wie beispielsweise zur Verwendung in Kühlschränken und Backöfen sind nicht vom Verkaufsverbot betroffen. Diverse spezielle Bauformen von Glühlampen, wie z.B. stabförmige Halogenlampen, sind vorerst auch nicht betroffen.

Ebenfalls nicht betroffen sind Reflektorlampen, die einen gerichteten Lichtstrahl abgeben, bei dem mindestens 80 % des Lichtes in einem Öffnungswinkel von maximal 120° austreten. Dies ist dadurch begründet, dass es zu diesen Lampen bisher keine ausreichend verbreiteten Alternativen gibt.